Die Macht der Berührung – Mein erster Kontakt mit Tantra Flow

„Zärtlichkeit ist eine Waffe“ (Clemens von Brentano) Wie es so oft ist im Leben: An manche Erfahrungen gerät man ohne großes Zutun. Ich bin nach langer Abwesenheit gerade wieder in Berlin angekommen und fühle mich traurig, isoliert und außen vor. Genau in diesem Moment erzählt mir ein Freund von einem Workshop, dessen Inhalt einvernehmliche Berührung ist – Tantra Flow. Irgendetwas in mir hallt nach und nach kurzem Zögern folge ich dem Ruf. Ein paar Stunden später sitze ich bereits mit … Weiterlesen →

Lektionen in Demut: Der Mammutmarsch 2016

Manchmal braucht man Herausforderungen. Oft erweisen sich gerade die bescheuertsten Ideen als die besten. Und wenn es darum geht, etwas zu tun, was ich noch nie vorher gemacht habe, bin ich sowieso stets der erste, der ‚Hier!‘ schreit. All das führte dazu, dass ich beim Vorschlag meines Blogger-Kollegen Steven, am Mammutmarsch teilzunehmen, sofort Feuer und Flamme war. Danke, lieber Philipp, dass Du meine Teilnahme noch auf den letzten Drücker möglich gemacht hast! Worum geht es? Ich will 100 … Weiterlesen →

Das Osho International Meditation Resort – Alles, was man wissen muss

Bestimmt habt Ihr schon mal von Sanyassins gehört. Vielleicht kennt Ihr sogar einen im Freundeskreis Eurer Eltern. Kleiner Tip: Es geht um jene Menschen, die immer nur Orange tragen! Weiterer Tipp: In den 80er Jahren waren sie populärer als heute. Auch von ihrem Guru Osho (später auch Baghwan genannt) könnte man schon mal gehört haben. Er machte damals vor allem Schlagzeilen mit seinen vielen Rolls Royce (zum Schluss 90 Stück an der Zahl) und war gemeinhin als der ‚Guru of Sex‘ bekannt. Ich wurde … Weiterlesen →

Luzides Träumen: „Die Wachwirklichkeit ist ein super Trainingsfeld!“

Ich habe vor kurzem schon einmal vom Träumen geschrieben. Denn dieses Thema fasziniert mich nachhaltig. Besonders interessant ist dabei, dass das Träumen noch immer nur wenig erforscht ist. Und das, obwohl 7,5 Milliarden Menschen es Nacht für Nacht tun! Doch innerhalb des ohnehin schon faszinierenden Themas gibt es einen noch spannenderen Bereich: Luzides Träumen Ein luzider Traum oder Klartraum ist ein Traum, in dem man sich bewusst ist, dass man träumt. Somit kann man jedes Detail des Traums wahrnehmen … Weiterlesen →

Parkour – Gut aussehen auf der Flucht

Meterweit von Hochhaus zu Hochhaus springen. Senkrecht Wände hoch- und runterlaufen. Doppelte Salti in Bauruinen machen und danach waghalsig abrollen… Das ungefähr war mein Bild von Parkour, dieser Sportart, die sich in den letzten Jahren aus einer Nische kometenhaft in die öffentliche Wahrnehmung vorgearbeitet hat. Nicht zuletzt dadurch, dass durchgeknallte Kids fast im Tagesrhythmus immer waghalsigere Videos bei YouTube hochluden. Und natürlich durch Bond, James Bond:   Ich fand das Ganze schon faszinierend , als ich das erste Parkour-Video sah, … Weiterlesen →

Die sanfte Art des Heilens – Ayurveda

Ayurveda ist eine sehr alte, traditionelle Heilkunst Indiens. Schon seit einiger Zeit hat auch der Westen ihre Vorteile erkannt. Eine der Theorien des Ayurveda etwa ist, dass man in seiner unmittelbaren Nähe immer eine Pflanze finden kann, die jede mögliche Krankheit heilt. Doch auch abseits der Wirkung von Pflanzen geht Ayurveda das Thema Heilung eher ungewöhnlich an. Grundsätzlich versucht man Krankheiten zunächst anhand der Ernährung und der Psyche zu heilen, dann anhand der Gewohnheiten. Erst wenn das alles nicht … Weiterlesen →

Beömmeln für den Weltfrieden – Eine Lachyoga-Session in Bangalore

Im Grunde wissen wir alle, dass Lachen gut tut. Jeder von Euch erinnert sich sicher gut an Situationen, bei denen Ihr Euch so richtig geschüttelt habt vor Lachen. ‚Lachen ist gesund‘ besagt nicht umsonst eine alte Weisheit. Und tatsächlich gibt es einige wissenschaftliche Studien, die belegen, dass Lachen zum Einen den kompletten Körper anregt und von Spannungen befreit und zum Anderen Endorphine ausschüttet, die uns einfach zufriedener machen. Jedes Selbsthilfebuch, das etwas auf sich hält, rät bei schlechter … Weiterlesen →

Weniger denken, mehr sein – Meditation lernen in einem Retreat

Aus dem Archiv: Mein ausführliches Tagebuch während meiner Zeit in einem Schweige-Meditations-Retreat: Vipassana-Meditation lernen in einem Retreat Ich habe mich für die Zeit der Entbehrungen gut vorbereitet, und in den Tagen vor meiner Abreise noch mal alles ausgiebig genossen, was in den nächsten eineinhalb Wochen keine Rolle mehr spielen wird. Dementsprechend gerädert fühle ich mich, als ich im Lokalbus von Chiangmai in Richtung Norden aufbreche. Wat Thaton Vier Stunden später in Thaton angekommen, treffe ich direkt eine ältere … Weiterlesen →