Eure beliebtesten Artikel 2014

Ich muss mir zum Jahresende mal kurz auf die Schulter klopfen: Ich habe 2014 ganze 47 Artikel veröffentlicht, also tatsächlich fast jede Woche einen! Wie der eine oder andere sicher schon mitbekommen hat, gibt es auf Life is a Trip mittlerweile mehr als ’nur‘ Anekdoten. Zum Einen gibt es seit diesem Jahr umfassende Artikel mit Tipps zu einzelnen Destinationen und bestimmten Arten zu reisen. Zum Anderen habe ich meine Rubriken ‚Reisen nach innen‘ und ‚Die Ferne-so nah‘ in … Weiterlesen →

Meine Lieblingsfotos und die Geschichten dahinter – Teil Eins

Gute Fotos erzählen Geschichten. Und das gilt natürlich besonders für jene, die man irgendwann mal selbst gemacht hat. Mir geht es manchmal so, dass ich denke: Mann, hätte ich doch viel mehr fotografiert! An anderen Tagen werfe ich einen Blick in meine Foto-Bibiliothek und erstarre vor der schieren Menge an Files. Und da sind die ganzen analogen Fotos noch gar nicht dabei… Auch wenn ich das Fotografieren nie professionell gelernt habe, so sind mir doch im Laufe der … Weiterlesen →

11 Fragen an Life is a Trip

Vielen Dank an Caroline von shavethewhales, die mir diese Fragen gestellt hat! Ich habe ihren Blog erst neulich entdeckt, aber es lohnt sich wirklich immer, dort mal vorbeizuschauen! 1. Was war das Widerlichste, was du auf Reisen je gegessen hast? Ich habe unterwegs schon sehr viele widerliche Sachen gegessen. Denn ich liebe fremdes Essen und wähle mir meine Reiseziele tatsächlich auch oft nach dem kulinarischen Angebot aus. Und man kann ja schließlich erst wissen, ob etwas schlecht schmeckt, wenn … Weiterlesen →

Der Welt schönste Friedhöfe

Ich habe eine Schwäche für Friedhöfe. Ohne genau sagen zu können warum. Ich empfinde sie als faszinierend, leicht unheimlich, und doch unterschwellig beruhigend. Und immer schleicht sich ein Gefühl der Ehrfurcht vor der Endlichkeit ein. Wo immer ich kann, mache ich einen Abstecher zum Friedhof. Je größer, desto besser. Aber auch die jeweiligen Rituale geben den Ausschlag, ob sich ein Besuch besonders lohnt. Was mich immer wieder verblüfft: Nicht viele Menschen scheinen sich für Friedhöfe zu interessieren. Oft … Weiterlesen →

Die Wahrheit über 10 Festival-Legenden

Es gibt diese Handvoll besondere Feierlichkeiten, die früher oder später immer in einem Gespräch auftauchen, wenn Vielreisende abends zusammen sitzen und ihre Anekdoten und Empfehlungen austauschen. Spätestens nach ein paar Bieren ist es Zeit für diese außergewöhnlichen Feste und die Legenden, die sich um sie ranken. Meist hat erstaunlicherweise jeder der Anwesenden etwas dazu zu sagen, ob er nun dort war oder nicht. Doch was hat es wirklich auf sich mit jenen Festen, die den Menschen diesen Ausdruck von … Weiterlesen →

7 schräge Gerichte, die man nicht unbedingt gegessen haben muss!

Exotische Gerichte? Bevor ich die einzige logische Konsequenz zog und zum Vegetarier wurde, habe ich so ziemlich alles vertilgt, was mir irgendjemand irgendwo vors Gesicht gehalten hat. Dabei gab es oft Überraschungen und Geschmackserlebnisse nie geahnter Intensität. Doch wie es im Leben so ist, war nicht alles Gold, was glänzte. Aus all den seltsamen kulinarischen Dingen, die ich auf meinen Reisen probiert habe, habe ich Euch jene sieben Speisen ausgewählt, die man sich getrost sparen kann. 1. Wasserwanze … Weiterlesen →

Pura Vida in Mittelamerika

Aus dem Archiv: Eine weitere meiner seitenlangen emails von damals, als ich monatelang Mittelamerika durchstreifte. Guatemala Lago de Atitlan Es war November, und meine Crew und ich ueberquerten auf einer Barke den Lago de Atitlan, der wie gemalt dalag, und die untergehende Sonne widerspiegelte. Unser Ziel war das kleine San Pedro am anderen Ende des Sees, wo wir alte Bekannte und neue Extrovertierte treffen sollten. Mit mir unterwegs noch immer Tomer aus Israel, der – frisch aus der … Weiterlesen →

Ay, Chihuaha! – Von San Francisco nach Guatemala

Aus dem Archiv: Als ich mich 2004 auf meiner einjährigen Reise befand, schickte ich alle paar Wochen eine lange email an alle Freunde und Bekannten, in denen ich kurz und knapp meine Erlebnisse schilderte. Gewissermaßen die Vorstufe zum Bloggen! Die Texte kamen auch gut an und meine Leserschaft wuchs immer weiter. Doch Feedback bekam man damals so gut wie keines. Und, was noch viel schlimmer war: Die Texte mit Fotos zu verbinden, war praktisch unmöglich. Von San Francisco … Weiterlesen →

Mexiko – Sprachkurs und Reisen

Mit diesen Texten ging im Grunde alles los, daher möchte ich mit diesen auch meinen Blog eröffnen. Acht Wochen in Mexiko, Sprachkurs und Reise kombiniert. Eine tolle Zeit, von der ich damals viel zu berichten wusste. Dieser Artikel muss leider ohne Fotos auskommen, da ich diese damals noch analog machte und sie noch nicht digitalisiert habe. Mexico City und Teotihuacan Teil 1 Die erste Woche Mexico habe ich ohne jegliche Blessuren überlebt, bisher war mir nicht mal schlecht. … Weiterlesen →