Kolumbien Reisetipps – Meine Highlights und Ratschläge

Jahrzehntelang war Kolumbien ein Reiseland von eher zweifelhaftem Ruf. Bewaffnete Konflikte, brutale Drogenkartelle und Kriminalität aller Orten luden nicht gerade zu langem Verweilen ein. Doch spätestens seit dem Friedensschluss mit den FARC-Rebellen 2016 schickt sich das südamerikanische Land Kolumbien an, auf seinem Kontinent die Reisedestination schlechthin zu werden. Die berechtigten Gründe hierfür in Kürze: Fantastische Landschaften, gastfreundliche Menschen, erschwingliche Preise und überall Musik! Fünf Wochen habe ich in Kolumbien verbracht, viel länger als ursprünglich geplant. Es war einfach zu … Weiterlesen →

Barichara – Durchatmen im schönsten Dorf Kolumbiens

„Es ist geradezu haarsträubend, dass dieses Land existiert und nicht alle Menschen dort leben möchten.“ (Anthony Bourdain über Kolumbien) Der vielgereiste Bourdain muss es wohl wissen! Und er hat Recht, denn Kolumbien geizt wahrlich nicht mit seinen Reizen. Wundervolle Strände, majestätische Berge, klare Flüsse und Seen – das südamerikanische Land hat wirklich alles und von allem auch noch viel. Auch malerische Kolonialstädte finden sich in Kolumbien einige und sie überbieten einander in puncto Attraktivität. Immer wieder hört man jedoch, … Weiterlesen →

Panamericana Road Trip – Eine Reise in Videos durch Kolumbien, Ecuador und Peru

Im Januar und Februar war es endlich soweit: Südamerika, tatsächlich bis dato immer noch ein weißer Fleck auf meiner Landkarte! Mit meinen beiden Buddies John und Gui, mit denen ich bereits Schrottautos in die Ukraine und Tuk Tuks durch Südostasien gefahren habe und auch schon auf einem selbstgebauten Floss gesunken bin, machte ich mich auf, um den lateinamerikanischen Kontinent auf dem Landweg  zu erkunden. Standesgemäß in einem recht alten Gebrauchtwagen, versteht sich. Unsere grandiose ( und reichlich schlecht durchdachte) Idee: … Weiterlesen →

Guatapé – das bunteste (und vermutlich schrägste) Dorf der Welt!

Ich hatte schon vor meiner Reise davon gelesen, doch als ich dann plötzlich selbst inmitten all des Bunt stand, war ich wirklich schwer beeindruckt: Guatapé, erst kürzlich von Lonely Planet als das bunteste Dorf der Welt betitelt, ist wahrlich eine Explosion von Farben! Das kolumbianische Guatapé liegt knapp zwei Stunden östlich von Medellin am Ufer des riesigen künstlichen Sees ‚Embalse Peñol-Guatapé‘ und bietet dem Besucher neben seiner Farbenpracht noch viele weitere Aktivitäten. Doch erst noch mal zurück zu … Weiterlesen →

Faszination Road Trip: Sechs spannende Road Trips weltweit!

Für mich ist ein Road Trip eine der spannendsten Arten zu reisen. Man entdeckt auf einzigartige Weise Land und Leute und kann seine Route immer wieder je nach Gusto anpassen. Ich habe für Dich mal meine Lieblings-Road-Trips zusammengestellt: 1. Wasser-Mythen: Ein Road Trip zur Quelle des Rheins Der Rhein mag zwar nicht der längste Fluss Europas sein. Aber er ist jener, um den sich die meisten Mythen und Legenden ranken. Noch dazu fliesst er mitten durch Europa, was ihn … Weiterlesen →

Geldwechsel in Kuba: Wie man es besser nicht machen sollte

Währungen tauschen ist ja immer so eine Sache. Nicht selten kann man beim Geldwechsel ganz schön übers Ohr gehauen werden. Und doch macht mir das Reisen immer gleich viel mehr Spaß, wenn ich plötzlich eine fremde Währung in der Tasche trage. In einem Land wie Kuba jedenfalls, wo die Menschen einfach nicht viel besitzen, sollte man seine Sinne bei einer solchen Transaktion beisammen haben. Ich flanierte gerade ein weiteres Mal durch das malerische Havanna, als mich plötzlich ein sympathischer Typ von der Seite … Weiterlesen →

Meine Lieblingsfotos und die Geschichten dahinter – Teil 3

Gute Fotos erzählen Geschichten. Und das gilt natürlich besonders für jene, die man irgendwann mal selbst gemacht hat. Mir geht es manchmal so, dass ich denke: Mann, hätte ich doch viel mehr fotografiert! An anderen Tagen werfe ich einen Blick in meine Foto-Bibiliothek und erstarre vor der schieren Menge an Files. Und da sind die ganzen analogen Fotos noch gar nicht dabei… Auch wenn ich das Fotografieren nie professionell gelernt habe, so sind mir doch im Laufe der Jahre auf all … Weiterlesen →

Meine Lieblingsfotos und die Geschichten dahinter – Teil Zwei

Gute Fotos erzählen Geschichten. Und das gilt natürlich besonders für jene, die man irgendwann mal selbst gemacht hat. Mir geht es manchmal so, dass ich denke: Mann, hätte ich doch viel mehr fotografiert! An anderen Tagen werfe ich einen Blick in meine Foto-Bibiliothek und erstarre vor der schieren Menge an Files. Und da sind die ganzen analogen Fotos noch gar nicht dabei… Auch wenn ich das Fotografieren nie professionell gelernt habe, so sind mir doch im Laufe der Jahre auf all … Weiterlesen →

Der perfekte Road Trip durch Kalifornien, Arizona und Nevada – Tipps eines ehemaligen Tourguides

Fast eine Saison lang habe ich als Tourguide in den USA gearbeitet. Ich war dabei alles in einer Person: Ich fuhr meine Gruppe im Dodge-Van, kaufte mit ihr ein und kochte mit ihr, vermittelte alle Informationen, lud das Gepäck täglich auf den Dachgepäckträger und wieder ab, kümmerte mich um die psychischen Probleme, … Ein harter Job, aber mit vielen unvergesslichen Erlebnissen. Mehr Infos und Anekdoten zu diesem sowie 91 anderen Jobs gibt es in meinem Buch (Klick führt direkt zu … Weiterlesen →

Eure beliebtesten Artikel 2014

Ich muss mir zum Jahresende mal kurz auf die Schulter klopfen: Ich habe 2014 ganze 47 Artikel veröffentlicht, also tatsächlich fast jede Woche einen! Wie der eine oder andere sicher schon mitbekommen hat, gibt es auf Life is a Trip mittlerweile mehr als ’nur‘ Anekdoten. Zum Einen gibt es seit diesem Jahr umfassende Artikel mit Tipps zu einzelnen Destinationen und bestimmten Arten zu reisen. Zum Anderen habe ich meine Rubriken ‚Reisen nach innen‘ und ‚Die Ferne-so nah‘ in … Weiterlesen →

Meine Kuba Highlights

Kuba ist etwas Besonderes. Und damit meine ich nicht nur die Tatsache, dass es eines der letzten kommunistischen Länder auf der Erde ist. Es ist schon erstaunlich, wie viel eigenständige Kultur das kleine Eiland in der Karibik hervorgebracht hat. Doch auch die Natur weiß zu entzücken. Und die Menschen sind ein wirklich herzliches Völkchen. Man sollte  mindestens 3 Wochen für einen Besuch Kubas einplanen. Meine Kuba Highlights Havanna Die Reise beginnt in der Hauptstadt. Und diese ist fantastisch! … Weiterlesen →

Vancouver und British Columbia – Ein Foto-Sneak-Peek

Vor ein paar Jahren besuchte ich mit Freunden einen alten Buddy in Tacoma, Washington. Nach ein paar Tagen bei Burgern, Bier und Albernheiten machten wir uns im gemieteten Geländewagen auf in Richtung Norden. Das Ziel: Kanada! Und zwar Vancouver und British Columbia. Ich habe von der Reise mal meine tollsten Fotos herausgesucht, die letztendlich nur eines suggerieren: Diesen Roadtrip nachzumachen! Vancouver ist ein Melting Pot der Kulturen und besticht durch sehr gutes asiatisches Essen, viel Natur und tolle … Weiterlesen →

Vom Bob Dylan für Arme zum Mariachi im Monsun

Die Trainingsbedingungen hätten damals optimaler eigentlich nicht sein können: Ich wollte mein Spanisch verbessern, wie ginge das wohl besser als mit Gesang? Mein Lehrer Miguel war sehr geduldig und hatte irgendwie einen Narren an mir gefressen; vermutlich war ich der erste Ausländer, der sich überhaupt je für mexikanische Folklore interessierte. Und dann brach mir auch noch ungefähr zur Halbzeit des Gitarrenkurses ‚Traditionelle mexikanische Lieder‘ eine junge Französin das Herz.

Kubas Autos – Ein Foto-Essay

In Kuba ist so einiges anders als sonstwo… Es gibt kaum Geschäfte. Auf den Autobahnen ist fast niemand unterwegs. Die Häuser Havannas, die überall sonst auf der Welt restauriert würden, werden nur noch mit Notkonstruktionen zusammengehalten. Rum ist an vielen Orten tatsächlich billiger als Wasser. Eine Musik wie in Kuba gibt es tatsächlich nur in Kuba. Man bezahlt mit zwei unterschiedlichen Währungen. … Doch eines, was dem Kuba-Reisenden schon beim Verlassen des Flughafens auffällt, sind die absolut außergewöhnlichen Autos, die … Weiterlesen →

Meine Lieblingsfotos und die Geschichten dahinter – Teil Eins

Gute Fotos erzählen Geschichten. Und das gilt natürlich besonders für jene, die man irgendwann mal selbst gemacht hat. Mir geht es manchmal so, dass ich denke: Mann, hätte ich doch viel mehr fotografiert! An anderen Tagen werfe ich einen Blick in meine Foto-Bibiliothek und erstarre vor der schieren Menge an Files. Und da sind die ganzen analogen Fotos noch gar nicht dabei… Auch wenn ich das Fotografieren nie professionell gelernt habe, so sind mir doch im Laufe der … Weiterlesen →

Die Liebe auf Reisen

„If you need lovin‘, then hmm, mmm, I’ll travel.“ (The Sonics – Have love, will travel) Viele Menschen suchen die Liebe auf Reisen. Andere hingegen gehen auf Reisen, um einer unglücklichen Liebe in der Heimat zu entfliehen, oder ihr Herz nach einer Enttäuschung vom Kummer abzulenken. Die Reiseliteratur quillt über von Geschichten über amouröse Begegnungen, die Reisenden eine Rückkehr in die Heimat vereitelt haben. Selbst dubiose RTL2-Reportagen berichten heute über diese besondere Art der Partnerfindung. Und in jedem Musik-Genre … Weiterlesen →

Als Wahrsager auf dem Burning Man

// Dieser Artikel erschien im Dezember schon einmal als Guestpost bei den wunderbaren Reisedepeschen, einer umfangreichen Sammlung außergewöhnlicher Reiseberichte. // Das Schicksal schien uns diese Erfahrung zu gönnen. Meine Begleiterin Mo und ich waren auf gut Glück zum Burning Man Festival gefahren, dieser schrägen Versammlung von Künstlern und Freaks in der Wüste Nevadas. Es gab zwar offiziell keine Tickets mehr, doch tatsächlich hatte eine Frau im provisorischen Container-Büro offenbar Gefallen an uns gefunden. Sie hatte uns spontan auf die … Weiterlesen →

11 Fragen an Life is a Trip

Vielen Dank an Caroline von shavethewhales, die mir diese Fragen gestellt hat! Ich habe ihren Blog erst neulich entdeckt, aber es lohnt sich wirklich immer, dort mal vorbeizuschauen! 1. Was war das Widerlichste, was du auf Reisen je gegessen hast? Ich habe unterwegs schon sehr viele widerliche Sachen gegessen. Denn ich liebe fremdes Essen und wähle mir meine Reiseziele tatsächlich auch oft nach dem kulinarischen Angebot aus. Und man kann ja schließlich erst wissen, ob etwas schlecht schmeckt, wenn … Weiterlesen →

Der Welt schönste Friedhöfe

Ich habe eine Schwäche für Friedhöfe. Ohne genau sagen zu können warum. Ich empfinde sie als faszinierend, leicht unheimlich, und doch unterschwellig beruhigend. Und immer schleicht sich ein Gefühl der Ehrfurcht vor der Endlichkeit ein. Wo immer ich kann, mache ich einen Abstecher zum Friedhof. Je größer, desto besser. Aber auch die jeweiligen Rituale geben den Ausschlag, ob sich ein Besuch besonders lohnt. Was mich immer wieder verblüfft: Nicht viele Menschen scheinen sich für Friedhöfe zu interessieren. Oft … Weiterlesen →

Retrospektive 2012

Das erste Jahr von ‚Life is a trip‘ geht zu Ende, Zeit für eine Retrospektive. Es war ein spannendes Jahr mit vielen Eindrücken in 15 verschiedenen Ländern. Besonders aber war es ein Jahr der Road Trips. Den Anfang des Jahres widmete ich dem Schreiben meines Buches ‚Wie ich mal 101 bescheuerte Jobs machte, um nicht richtig arbeiten zu müssen‘. Momentan sieht es so aus, als würde es noch 2013 verlegt! Dann packte ich meinen Rucksack und flog in … Weiterlesen →