Tunesien im kreativen Umbruch

Tunesien ist das Land, das verhältnismäßig am besten aus den Umwälzungen des Arabischen Frühlings herausgekommen ist, der übrigens damals hier seinen Anfang nahm. Nirgends sonst in der arabischen Welt hat sich seither eine dermaßen demokratische Gesellschaft herausgebildet. Nichtsdestotrotz gab es im letzten Jahr mehrere terroristische Anschläge, die einer extrem wichtigen Branche hart zugesetzt haben: Dem Tourismus, von dem in Tunesien etwa 400.000 Menschen leben. Seit 2010 sind mehr als ein Drittel der internationalen Touristen weggefallen. Deutsche kommen sogar … Weiterlesen →

13 Dinge, die ich alleine unter Modejournalistinnen gelernt habe

Neulich nahm ich an einer fünftägigen Pressereise in Tunesien teil. Nicht zuletzt der Fokus der Reise, die Fashion Week in Tunis, resultierte darin, dass ich mich als einziger Mann in einer sechsköpfigen Gruppe von Journalistinnen wiederfand. Nachdem die Damen aber verstanden hatten, dass ich im Grunde recht umgänglich und im Herzen eigentlich Feminist bin, hatten wir eine entzückende Zeit zusammen. In der ich ein paar Dinge lernte, von denen ich bis dato noch nichts gewusst hatte – vom … Weiterlesen →

Die Wallfahrt von La Ghriba – Religion zum Anfassen

Ende Mai folge ich der Einladung auf eine Pressereise nach Tunesien, die gleich mit mehreren Überraschungen aufwartet: Ich bin der einzige männliche Teilnehmer. Der Fokus des Kurztrips liegt auf der Fashion Week in Tunis – nicht gerade mein übliches Ressort. Und dann steht auch noch ein kurzer Ausflug zur ‚Ghriba‘ auf der Insel Djerba an, einer traditionsreichen jüdischen Wallfahrt in einem vorwiegend muslimischen Land – noch dazu mit ganz ungewöhnlichen Ritualen. Sunrise in #Tunis – I think I … Weiterlesen →